BaTCOM

  • Der Treffpunkt für Innere Spähre, Clans und Peripherie. Unter BaTCOM versteht der langjährige Battletech-Kenner die Inhalte und Projekte des privaten Internetauftritts von Christian "Lordprotector" Rachny, welche bei einem Urknall im Jahre 1998 als Ergänzung zu seiner persönlichen Website entstanden. Im Laufe der Jahre entwickelte sich dadurch ein großes Internetprojekt (der Battletech Information Service - BaTIS.com) rund um das Thema Battletech / Mechwarrior, welches sich über den Zuspruch und das Engagement seiner Besucher definierte und weiterentwickelt wurde.
    Unter BaTCOM versteht der langjährige Battletech-Kenner die Inhalte und Projekte des privaten Internetauftritts von Christian "Lordprotector" Rachny, welche bei einem Urknall im Jahre 1998 als Ergänzung zu seiner persönlichen Website entstanden. Im Laufe der Jahre entwickelte sich dadurch ein großes Internetprojekt (der Battletech Information Service - BaTIS.com) rund um das Thema Battletech / Mechwarrior, welches sich über den Zuspruch und das Engagement seiner Besucher definierte und weiterentwickelt wurde.



    Im Laufe der Jahre zählte die Website zu den größten Battletech Websites weltweit und entwickelte sich insbesondere mit den angebotenen Diskussionsforen zu einem Treffpunkt der deutschsprachigen Battletech-Gemeinschaft. Eine Namensänderung trug dieser Entwicklung Rechnung und das BaTCOM als Synonym für BattleTech COMmunity war geboren. Durch die Vielzahl von Menschen, die es verband, beschrieb "BaTCOM" zutreffend das, was auch den Reiz einer öffentlichen zentralen Kommunikationsplattform ausmacht. Man konnte sich jederzeit zum freundschaftlichen Plausch, zum Spaß haben, Hobbyfrönen oder zum Austausch von Ideen und der Planung von Projekten treffen. Dabei wurde viel Wert auf einen freundlichen Umgang und Zusammenhalt gelegt. Hierbei ist neben den vielen sehr aktiven Besuchern auch die tatkräftige Mitwirkung und Gestaltung durch das Moderatoren-Team (Zaha, Der Söldner, Marodeur, Dunkelwolf, Alex, Rote Baron, Michael Hoffmann, Krauti und viele weitere) hervorzuheben. Jungs, ihr wart klasse!



    Mit dem großen Battletech-Website-Sterben blieb von ungefähr zehn Gründungs-Websites nur noch die zentrale BaTCOM-Website selbst und der aufgebaute Besucherstamm übrig. Trotz dieser offenkundigen Verluste engagierter Website-Betreuer blieb man der Philosophie der Gründungszeit treu. Projekte konnten eigene Foren oder sogar ihr komplettes Projekt, inklusive Website und allem was dazugehört, unterbringen oder statt eines eigenen Forums auf den zentralen Bereich verweisen. Der entscheidende Vorteil lag auf der Hand. In einer angenehmen Atmosphäre und unter vielen Besuchern fanden sich schneller Gleichgesinnte und Freundschaften unterschiedlichstem Alter, Geschlechts und Interesses. Das Erste, was ein neuer Besucher zu lesen bekam, sobald er seinen ersten Beitrag geschrieben hatte, war: "Willkommen im BaTCOM."

    So soll es auch Jahre nach seiner entgültigen Schließung 2007 in Erinnerung gehalten werden.


    1.591 mal gelesen