Staaten News

      Staaten News

      Hilton Head Island, Terra
      Comstar
      27. Dezember 3199


      Ein gespenstischer bläulicher Schein tauchte die nahe Umgebung des Holotanks ins Zwielicht. Am äußersten Rand dieser Grauzone thronten die Mitglieder des Ersten Bereichs ComStars wie Geier auf ihren erhöhten Podien und starrten die schimmernde Kugel vor ihnen an. Gleichzeitig ging ein knapp am hörbaren Bereich liegendes Summen vom Holotank aus. Dies, die bläuliche Sphäre, der pechschwarze Rest der Kammer und die unheimlichen Licht und Schattenspiele in den Gesichtern der Präzentoren deren Kapuzen hochgezogen waren, führte zu einer eigentümlichen Atmosphäre. Alle Präzentoren des höchsten Gremiums ComStars, nicht nur die verhüllten Gesichter, studierte die gezeigten Szenen und die wachsende Abscheu in ihren Mienen war unverkennbar.
      Präzentor New Earth Simon Youth gehörte auch zu ihnen. Als er die stumm geschalteten Aufnahmen, in der jubelnde Massen Fahnen schwangen und Soldaten interviewt wurden, betrachtete, knirschte er mit den Zähnen. Dieser dummen Unwissenden haben keinen blassen Schimmer was sie da anrichten! Während er die Bilder der feiernden Massen verfluchte, blickte er verstohlen zum Primus.
      Primus Adrian Mori saß wie die anderen Präzentoren des Ersten Bereichs im Kreis rund um die Holoprojektion. Seine Augen jedoch beobachteten nicht das Geschehen in der Mitte sondern das am Rand. Er mustert uns. Rief sich Simon ins Gedächtnis. Als hätte der Primus seine Gedanken erraten, wandte er seinen Blick gegen den Präzentor New Earth. Einige Minuten starrte der Primus, für Comstar Verhältnisse unerhört jung, mit seinen grauen Augen in die des älteren Präzentors. Simon kam es wie eine Ewigkeit vor. Genug gesehen wanderte der Blick des Primus weiter. Er ist gerissen und unkonventionell. In ihm vereinigt sich das Blut der beiden Glaubenssätze. Blakes Segen ist mit uns, dass wir gerade ihn zu solch einer Stunde haben.
      >>Das reicht! Wir haben genug gesehen.<<, erklang eine tiefe Tenorstimme des Primus. Man vernahm daraufhin das unverkennbare Rascheln von Roben, als sich der Erste Bereich wieder entspannte. Oder besser gesagt die Probleme nicht mehr direkt vor Augen hatte. Sanft erhellte sich die Kammer und die Projektion erlosch.
      Nachdem der in die Decke eingelassene Holotank sein Summen verstummen ließ, trat Präzentor ROM Taio Summer in die Mitte der Runde.
      >>Werter Primus. Präzentor Kollegen. Wie sie gesehen haben, formieren sich wieder neue Mächte in den Trümmern der alten Häuser.
      Alle Abteilungen Rho arbeitet daran in jeden dieser Proto-Staaten präsent zu sein. Gleichzeitig verstärken wir unsere HPG Stationen mit weiteren Personal um etwaige Aktionen gegen unsere Einrichtungen unterbinden zu können. Selbstverständlich wird ROM weiter Informationen sammeln und dem Ersten Bereich auf den aktuellsten Stand halten. Der Wille Blakes geschehe!
      << Präzentor Tai nickte den Anwesend zu und trat zu seinem Stellvertreter außerhalb des Kreises.
      >>Lassen wir sie doch spielen.<< Bei diesen Worten richtete sich alle Aufmerksamkeit des Ersten Bereichs auf eine Präzentorin unbestimmten Alters. >>Ihr habt mich richtig verstanden. Sollen sie sich doch wie kleinen Kinder zanken und schlagen. Es könnte für uns sogar von Vorteil sein.<<
      >>In wie fern, Präzentorin Dieron?<<, warf Präzentor Tharkad mit hörbarer Verachtung ein. >>Während den Dunkeln Jahrzenten half uns ihre Spiele auch nicht weiter. Sie beschädigten dabei nur unsere Stationen und trieben die Leute zu Untergangs-Sekten.<< Der weißhaarige Mann stand von seinem Platz auf und beugte sich zu seiner Gesprächspartnerin rechts von ihm zu. >>Oh, ich weiß worauf sie hinaus wollen, Samatha. Prima Waterlys Operationen führten jedoch auch nicht zum gewünschten Ziel.<< Samatha Herick setzte zu einer Erwiderung an. Sie wurde jedoch vorher unterbrochen. >>Sie hat den 5. Nachfolgekrieg ausgelöst. Soweit lief alles noch nach Plan, aber danach übernahm sie sich und auch ihr Bezug zur Realität schwand immer mehr.<<
      Gespannt beobachtete Simon die Diskussion zwischen Logan Jar und der feurigen Samatha Herick. Wie immer kreiste ihre Diskussion um das selbe Thema. ComStars "Dunkle Jahrzehnte". Wir standen kurz davor alles zu verlieren, Waterlys Größenwahn wegen. Noch immer sind viele der Ansicht, hätte Prima Mori ihre Mentorin damals nicht beseitigt, würde nun Comstar über die IS herrschen. Wie es Blakes Wille ist. Dem Primus jedoch sagen sie das nicht ins Gesicht. Kein Wunder. In ihm fließt das Blut der beiden Primas Waterly und Mori. Mit seiner Kritik an der ehemaligen Prima schrammte Präzentor Tharkad dicht am ungeschriebenen Gesetz, nichts abwertendes über die beiden Primas fallen zu lassen, bei Anwesenheit des Primus Mori.
      >>Genug!<<, fuhr Adrian Mori die beiden Streithähne an, welche in der Zwischenzeit Gesicht an Gesicht da standen und sich fast anknurrten. Die zogen sich daraufhin schnell und unterwürfig zu ihren Plätzen zurück. Vielleicht haben es wir diesmal überspannt.
      >>Wer hier die Kinder sind, da bin ich mir nicht sicher.<< Er blickte jedes Mitglied des Ersten Bereichs an.
      >>Comstar muss handeln! Weder können wir die gleichen Aktionen wie vor 150 Jahren durchführen, noch den potenziellen Fürsten klein bei geben. Wir sind ComStar! Blake hat uns eine Aufgabe gegeben und wir sind die Hütter des HPG Netzes.<< Mori stand auf und trat in die Mitte der Besprechungskammer. Seine goldene Robe verhüllte ihn bis auf sein Gesicht vollkommen ein.
      >>Es sind bereits die ersten Botschafter der neuen Nationen an unseren Orden herangetreten. Comstar wird der Inneren Sphäre klar machen, wer wir sind. Ohne uns ist dieses Spiel schnell aus und ohne Comstar passiert gar nichts. Wer unsere Neutralität bedroht oder infrage stellt wird bestraft. Denn wir sind der Wille Blakes! Und niemand steht über ihm!<<
      Langsam schritt Primus Mori zu seinem Platz zurück. Plötzlich hielt er inne und blickte zu den Präzentoren von Dieron und Tharkad.
      >>Vorerst heißen wir die neuen Staaten willkommen und stellen ihnen unser Netz zur Verfügung.<<, sprach Adrian fast freundlich. >>Natürlich zu höheren Preisen. Außerdem werden wir durch die übermittelten Nachrichten viel erfahren.<< Er setzte seinen Weg fort.
      Als Primus Mori, Oberhaupt des Comstar Ordens, wieder an seinem angestammten Platz im Ersten Bereich saß, sprach dieser: >>Wissen ist Macht.<< Eine Handbewegung genügte und die Kammer des Ersten Bereichs verdunkelte sich wieder. >>Comstar beobachtet. Lernt.<< Das fast unhörbare Summen erfüllte erneut den Raum Wissen.
      >>Der Wille Blakes leite uns!<<, sprachen die Präzentoren im Chor. Zischend erwachte die Holokugel zu neuem Leben.
      Während Simon neue Informationen und Nachrichtensendungen aus der Inneren Sphäre betrachtete erfüllte ein Grinsen sein altes Gesicht. Lasst das Spiel beginnen!



      [HINWEIS DER SL]
      Der Überichts halber, kommt hier alles RPG der einzelnen Fraktionen rein, sowie news u.ä. der Spieler.
      [/HINWESI DER SL]

      Post was edited 1 time, last by “Fallen_Angel” ().

      Canopus IV 31.12.3199

      Magestrix Lydia Centrella bewunderte, von ihrem Palast auf Canopus IV aus, die Feierlichkeiten zur Jahrhundertwende. Das Magistrat stand vor einer neuen Epoche und alle konnten es spüren.
      In den letzten Jahren ist es den Technikern gelungen fünf defekte Sprungschiffe zu reparieren, mit denen Handelsbeziehungen zu benachbarten Systemen aufgenommen werden konnten.
      Durch Verhandlungen konnten die lokalen Regierungen dazu bewegt werden sich unter den Schutz des Magistrats zu stellen. Bereits in zehn Tagen würden die ersten Einheiten ausrücken um auf diesen Planeten Garnisonen einzurichten, die die Bevölkerung gegen zunehmende Piratenüberfälle schützen würden.
      Das Magistrat würde wieder zur alten Größe erstrahlen, doch Lydia sah auch die Probleme die auf das Reich zwangläufig zukommen werden. Comstar Berichten zu Folge haben sich auch die anderen ehemaligen Großreiche aufgemacht ihre Vormachtstellung wieder zu beanspruchen. Einige wie das Magistrat friedlich und zum Wohle der Bevölkerung, die meisten jedoch sicherlich mit Gewalt und Unterdrückung. Sie musste auf der Hut sein, denn eins war sicher: Das Magistrat würde sich nie mehr unterdrücken lassen.
      Oberon VI 01.01.3200

      König Augustus Octavius der Zweite beendete heute die zweiwöchige Neujahresfestivitäten auf der Hauptwelt Oberon VI.

      Der junge König, trotz wochenlangen Aktivitäten, strahlte trotzige Autorität aus als er mit dem Wechsel von seinem Wanderthron zum verzierten Thron Oberons die Feierlichkeiten symbolisch abschloß.

      Mit dieser Geste feiert die Konförderation nicht nur das neue Jahr sondern auch die Neurestaurierung des Militärs unter dem neuen König, die eindrucksvoll im Stechschritt am Palast vorbei marschierte.

      Solidarisch trug der König höchselbst eine verzierte Form der roten Uniform der Planetaren Streitkräfte.

      Wir sind sicher das die gnadenlosen, barbarischen Tage vergangener Zeiten nun endlich eben dieser Vergangenheit angehören!

      Lang lebe König Augustus Octavius II.!

      Post was edited 1 time, last by “Cynthael” ().

      15.03.3202
      Eine namenlose Kneipe am Rande des Raumhafens
      Circinus, Circinus Föderation

      In einer dunklen Ecke im hinteren Teil saßen zwei Männer, die die Köpfe dicht zusammensteckten.
      "Und Du bist sicher, daß es funktioniert ?"
      "Alles deutet darauf hin. Unsere Informationspolitik scheint sogar den Orden zu täuschen."
      "Inwiefern ?"
      "Soweit wir nachvollziehen können, hat niemand den Vorstoß unserer Truppen bemerkt und man geht allgemein davon aus, daß wir unsere bisherigen Neuzugänge weiter konsolidieren müssen. Wie immer werden wir unterschätzt."
      "Sie kennen eben noch nicht die Stärke unserer neuen Föderation. Sie verstehen nicht, daß man unserer Truppen hier draußen begrüßt, daß sie sich uuns freiwillig anschließen."
      "Das sollte auch so lang wie möglich so bleiben. Wir wissen, was uns der letzte Besuch einer Ligastreitmacht gebracht hat ..."
      "Ok, mach weiter. Aber übertreib es nicht. Es darf keinesfalls nach Absicht aussehen, sollte es bemerkt werden. Sei auf der Hut."
      "Selbstverständlich, Meister."
      14.03.3202

      "Lady Centrella, unser Geheimdienst hat interessante Nachrichten über die Circinus Föderation in erfahrung gebracht. Die Informationen, die uns Comstar zur Verfügung gestellt hat, stimmen nicht."
      "Wie kann das sein Paul?"
      "Ich weiß es nicht Magestrix. Entweder werden wir von Comstar getäuscht, oder die CirFed konnte ihre Eroberungen vor Comstar verbergen."
      "Ein Fehler seitens Comstar kommt nicht in Frage?"
      "Magestrix, Comstar macht keine Fehler!"
      ROM Bericht 0443-PH/ 10.03.3202

      Die Panne der Abteilung Mu (siehe Vermerk 33b) ist inakzeptabel! Es schadet dem Prestige und Ansehen des Ordens als allwissende Institution gewaltig und muss Konsequenzen nach sich ziehen. Abteilung Omicron wurde bereits zur Lösung dieses Problems beauftragt. Weiters muss der Erste Bereich umgehend über den Bericht EXC0238-DPH….
      Prinz Christian Davion war über die Sternenkarte gebeugt und studierte die Sektoren- und Planetendaten.


      "Leifur, ich sagte dir doch, wir müssen unseren Einfluss bei den Adligen und bei der Bevölkerung der Systeme geltend machen. Ich möchte das Gebiet der Vereinigten Sonnen wiederherstellen. Wenn möglich friedlich und ohne Abstriche, Hast du das verstanden?"

      "Natürlich mein Prinz, aber es wird wohl kaum ohne Abstriche gehen. Die anderen Häuser und die Peripherienationen breiten sich in rasendem Tempo aus. Am meisten Sorgen bereitet mir zur Zeit das Haus Liao. Diese verrückten sind schnell auf dem Vormarsch in Richtung unserer ehemaligen Grenze. Der Geheimdienst geht jedoch davon aus, dass sich diese Systeme traditionell eher Haus Davion-freundlich zeigen werden. Von einem Krieg jedoch rate ich dringenst ab!"

      "Das weiss ich doch mein Freund. Und wie oft bitte, muss ich dir noch sagen, dass du mich Christian nennen sollst? Du bist mein ältester Freund und Weggefährte. Wir sind zusammen aufgewachsen Mann! Du kennst mich, also nenn mich beim Namen!
      Was deine Einschätzung angeht, so teile ich sie. Einen Krieg möchte ich zur Etablierung unserer Ansrpüche nicht führen. Ich möchte der Bevölkerung kein unnötiges Leid auferlegen. Diese Option ist momentan also bestimmt nicht auf dem Tisch. Mach also weiter mit den Annäherungsversuchen an die anderen Häuser. Deinen Berichten zu Folge ist Lord Calderon ein vernünftiger Mann. Ich denke wir sollten ein Gespräch mit ihm suchen. Wir wollen ihm aufzeigen, dass die Vereinigten Sonnen den Hass der früheren Zeiten nicht wieder aufleben lassen wollen. Theoretisch wäre mir das auch mit Haus Liao lieber. Aber bisland sind unsere Agenten und Diplomaten auf Sian noch nicht mal auch nur zu höflichem Small Talk geladen worden. Wenn Haus Liao eine friedliche Lösung für unsere wohl bald eintretenden Grenzprobleme haben möchte, so bin ich dafür zu haben und auch bereit Gespräche zu führen. Jedoch darfst du ihnen zukommen lassen, dass sie uns nicht unterschätzen sollten, nur weil wir keinen Krieg wollen."

      "Ja, mein Freund, ich werde diese Kontakte die mir von Lord MacDougall von New Syrtis gegeben wurden ansprechen. Er bittet auch um militärische Unterstützung. Ich habe ihm jedoch gesagt, er solle sich zur Zeit noch bedeckt halten, da unsere Streitkräfte überbelastet sind."

      "Da hast du leider Recht, Leifur. Aber ich sehe noch ganz andere Probleme. Nach dem 5. Nachfolgekrieg, ist die Innere Sphäre so gründlich im Arsch wie noch nie zuvor. Unser Hauptaugenmerk sollte auf das halten und entwickeln unserer Gebiete liegen. Es ist unser Glück, dass wir noch eine Handvoll BattleMechs haben. Aber produzieren können wir nichts mehr. Unsere Wissenschaftler gehen davon aus, dass wir auf Jahrzehnte hinaus von Nachschub dieser Technologie abgeschnitten sind. Zu Kosten- und Forschungsintensiv sind die Forschungen auf diesem Gebiet zur Zeit. Das Volk geht vor. Der Fund der Fabirk auf Odell war ein purer Glücksfall. Wir können nicht ein zweites Mal auf einen solchen Fund hoffen..."

      "Aye, da hast du Recht. Ich hätte hier noch einige sehr intressante Geheimdienstberichte. Sie betreffen unseren Freund von Comstar. Dieser Präzentor ist nicht ganz sauber. Schau dir hier die Beweise an, sind sie nicht eindeutig...

      Post was edited 1 time, last by “Christian” ().

      Canopus IV 12.02.3203

      Lydia Centrella empfing Taylor Brown, ihren Cheftechniker, in ihrem Arbeitszimmer.
      „Ich hoffe Sie haben guten Neuigkeiten für mich Tylor“, sagte sie kurz angebunden. „In der Tat Magestrix“, antwortete er. „Die letzten Tests waren erfolgreich. Wir können es nun offiziell in Dienst nehmen." „Das ist wirklich Wunderbar. Ich hoffe dass es uns wirklich einen taktischen Vorteil gegenüber den anderen Häusern bringen wird. Das ganze Projekt war nicht gerade billig gewesen“. Sie griff zum Hörer und wählte die Nummer ihres Sekretärs. „Paul, veranlasse bitte eine Pressekonferenz für morgen 20:00 Uhr Standardzeit. Ich will etwas Wichtiges bekannt geben“.
      Canopus IV 13.02.3203

      Pressekonferenz:
      Geliebte Bürger des Magistrats.
      Nachdem wir vor einigen Jahren drei alte und beschädigte Sprungschiffe reparieren konnten und uns auf dem Weg zu den Sternen begaben, haben wir viele neue Freunde gewonnen.
      Unser Lebensstandard ist durch den Handel deutlich gestiegen und auch politisch konnten wir eine neue Einheit bilden. Von Jahr zu Jahr schließen sich weitere Systeme unserem Staatenbund an, doch je größer die Entfernungen werden, desto deutlicher wird es, dass es mit drei Sprungschiffen alleine nicht weiter geht.
      Es ist mir heute eine besondere Freude verkünden zu können, dass nach jahrelanger anstrengender Arbeit das Magistrat nun fähig ist neue Sprungschiffe zu produzieren.
      Hiermit möchte ich die „MSS Centrella“ offiziell in Dienst nehmen. Dieses Sprungschiff wird in die Verteidigungsstreitkräfte des Magistrats integriert. Nichts desto trotz gründet sich unser neuer Wohlstand auf dem intergalaktischen Handel, weswegen wir jedes zweite produzierte Sprungschiff für den Handel zwischen den Planeten zur Verfügung stellen werden. Dazu wird in den nächsten Monaten eine neue staatliche „Non-Profit“ Handelsgesellschaft gegründet. Die Transportdienste dieser Gesellschaft kann jeder Bürger des Magistrats nutzen. Dadurch wird der Handel zwischen den Magistratsplaneten intensiviert und so der Wohlstand aller gesteigert. Weiterhin wünsche ich Euch allen Erfolg und ein langes Leben.“
      Aussendung – Abteilung Stellare Beziehungen
      An: Alle Fürsten der Inneren Sphäre und Peripherie

      Im Zuge einer geplanten Rundreise des Ersten Primus durch den ganzen von Menschen besiedelten Raum wünscht der Comstar Orden die Unterzeichnung von Nichtangriffspakten sowie Durchflugsgenehmigungen von allen aufstrebenden Staaten. So kann der Erste Primus jede Zentralwelt besuchen und mit den Fürsten unter vier Augen sprechen sowie der Bevölkerung den Segen Blakes zukommen lassen.

      Der Orden erwartet freudig die positiven Antworten.
      Presserklärung des Hauses Davion, Sprecherin Lindsay Sandoval:

      "Das Haus Davion wünscht zu wissen, wie die Segnungen Blakes aussehen sollen, die es den Häusern zu überstülpfen gedenkt. Sind dies weitere geheime Mechbunker, welche unsere Vorfahren am Vorabend des vierten Nachfolgekrieges entdeckt haben?
      Oder haben diese Segnungen konkreten Nutzen für die Völker der Sphäre?

      Beantworten sie uns dies und der Prinz überlegt sich ein Treffen mit ihnen einzugehen. Aber ohne ihre Rom-Agenten!"


      *Blitzlichtgewitter und eine davonstampfende Pressesprechering*

      "KEINE FRAGEN KEINE FRAGEN!"
      Die Außenwelt Allianz ist stolz darauf die Erste Fraktion der Inneren Sphäre zu sein die dem Primus Comstars Zugang zu unseren Welten gestattet.

      Unsere Ziele sind die gleichen, nämlich Frieden und Sicherheit für die gesamte Innere Sphäre.

      In Anbetrachte dessen rufen wir alle Völker der Inneren Sphäre zum friedlichen beisammenleben auf und fordern alle Staaten auf, innere wie äußere Konflikte beizulegen.7


      Alexander Avellar
      Präsident der Außenwelt Allianz
      *Note von Prinz Davion an Lord Avellar*

      "Päsident Avellar,
      Die Vereinigten Sonnen WOLLEN ein geordnetes Zusammenleben und eine friedliche Koexistenz mit seinen Nachbarn und wir streben dies auch an. Jedoch ist die Haltung der Sonnen verhalten, wenn es um das Thema Comstar geht.
      Die Informationen, über die Entdeckungen zu Beginn des 4 NFK, liegen uns immer noch in den Gedanken. Comstar muss seine Integrität beweisen. Denn wenn die Gerüchte und Geheimdienstfetzen stimmen, die von meinem Geheimdienst gesammel wurden stimmen, dann hat Comstar eine extrem unrühmliche Vergangenheit gegenüber ALLEN Völkern in der inneren Sphäre.

      Diese Geschichten müssen zwingend aufgerollt werden. Jedoch lade ich euch gerne zu persönlichen Gespräche auf New Avalon ein. Zudem wäre ich auch bereit, mich nach einem von ihnen gewünschten Planeten zu begeben, wenn sie geschichtliche Bedenken über einen Besuch auf Avalon hätten. Ich bin bereit gräben zuzuschütten und Brücken zu bauen.

      Nur bei Comstar bin ich kritisch und SEHR vorsichtig. Ich möchte ihnen dies auch raten.


      Freundlichst,

      Prinz Christian Davion
      *Antwort*

      Werter Prinz Davion,

      unsere vergangenen Erfahrungen mit Comstar sind bisher nur positiv gewesen. Comstar hat sich in unserem reich immer als Lehrer und Freund dargestellt. Wir wissen von den Aktionen nach dem 4.NFK, doch sind diese Aktionen beinah 200 Jahre her, und auch seit dem sind uns keine feindlichen Aktionen von Comstar bekannt.

      Wir werden den Primus mit allen Ehren empfangen und begrüßen.

      Leider hindern mich selbst schwerwiegende Geschäfte an einem Besuch auf New Avalon, von den vielen neutralen Sektoren und der damit verbundenen unsicheren Reise ganz zu schweigen.

      Sollten unsere beiden reiche jedoch noch in unseren Lebzeiten soweit konsolidiert sein dass eine sichere reise möglich ist und keine Staatsgeschäfte der reise im Weg stehen, werden wir uns freuen einmal New Avalon zu besuchen. Wir hegen keine groll auf die vereinigten Sonnen, abgesehen von der einen unglücklichen Situation während des 5.NFK waren unsere Beziehungen immer freundlich und für beide Seiten profitabel.

      Hochachtungsvoll
      Alexander Avellar

      Edit: angepasst an unsere Geschichte

      Post was edited 1 time, last by “Iche_Bins” ().

      Circinus Regierungspalast
      Pressestelle

      Es freut uns der versammelten Presse mitteilen zu können, daß sich nach vielen Jahren der Stille der Orden Comstar dazu entschlossen hat unserer vor Jahren ausgesprochenen Einladung zu folgen. Mehr noch - angesichts der Erfolge unseres jungen Präsidenten die Föderation zu stabilisieren, die Übergriffe der Piraten zu reduzieren und das Bildungs- und Gesundheitssystem zu reformieren hat sich sogar Primus Mori persönlich angemeldet unserer aufstrebenden Nationen einen Besuch abzustatten.
      Wir freuen uns auf diesen historischen Tag und hoffen damit einen weiteren Schritt in ein neues goldenes Zeitalter zu tun.


      Charles MacLeans
      Erster Botschafter
      Circinus Federation
      Verschoben aus Comstar News:


      Die Außenwelt Allianz applaudiert den Randwelten dass sie Comstar einen kompletten Sektor zur Forschung überlassen.

      Die Außenwelt Allianz wäre ebenfalls bereit Comstar Stützpunkte in dem von uns beanspruchten, aber noch nicht besetzten, Sektor Inner End zu überlassen, unter der Vorraussetzung dass Comstar diese selbst unterhält, und für etwaige Steuerverluste aufkommt.
      König Octavius Augustus II. entschuldigt den Trouble der dazu führte das die Anfrage des Primus Mori unterging.

      Er darf sich durchaus nach Oberon selbst eingeladen fühlen.

      Post was edited 1 time, last by “Cynthael” ().

      Das Außenministerium der Außenwelt Allianz gibt bekannt:

      Mit stolz Verkünden wir die Verbesserung der Bürokratie der Außenwelt Allianz. Durch die Zusammenarbeit mit Comstar, die beim Besuch des Primus beschlossen wurde, konnte die Effizienz des Beamtenapparats soweit gesteigert werden, dass sie das Steueraufkommen in den normalen Welten der Außenweltallianz verdoppelt hat, ohne dass die Belastung für den normalen Bürger dadurch gesteigert wurde.
      Damit hat die Außenwelt Allianz wieder einmal bewiesen dass sie, nicht nur in den Bereichen Mode und Wirtschaft sondern auch in der Forschung, der fortschrittlichste der neuen Staaten ist.
      Nicht umsonst haben in Innere Sphären weiten Umfragen im siebten Jahr infolge ergeben dass die Bürger der Außenwelt Allianz die glücklichsten der Inneren Sphäre sind.

      Während andere Reiche durch Aggressive Expansionspolitik und kriegerische Handlungen auffallen ist die Außenwelt Allianz ein Hort des Friedens.
      Alle Nationen die am Erfolg der Außenwelt Allianz teilhaben wollen sind eingeladen Alpheratz zu besuchen und von uns zu lernen.
      Vor allem dem Taurus Konkordat sind wir bereit in Sachen gerechter Bildung Unterstützung zukommen zu lassen, damit die Proteste auf Taurus beendet werden und ein gerechtes Bildungssystem geschaffen werden kann.

      Post was edited 1 time, last by “Iche_Bins” ().

      Aufruf zur Einheit

      Irgendwo auf Terra

      *Man vernimmt gedämpften Gefechtslärm und hektische Stimmen im Hintergrund. Die Stimme des Primus schneidet wie ein Messer durch die Geräuschkulisse.*
      "Fürsten der Inneren Sphäre, Comstar erbittet eure Hilfe. Die Schergen der Light of Mankind erwischten uns unvorbereitet und sie schlugen hart zu. Terra brennt! Dennoch müssen alle Hausfürsten endlich an einem Tisch sitzen um dieser Bedrohung gemeinsam gegenüber zu stehen. Die..“
      *Eine kräftige Explosion und Schmerzensschreie waren zu hören. Hustend sprach Primus Mori weiter.*
      „Die Verteidiger Terras können noch eine Weile standhalten. Der Wille Blakes gibt uns Kraft und Hoffnung. Aber die Innere Sphäre braucht ein Treffen; eine Sitzung der Hausfürsten. Comstar kontrolliert noch das HPG-Netz, doch ist Void’s Hell gefallen und Caph liegt in Angriffsreichweite der Light of Mankind. Wir suchen eine Raumwerft, in der die Invisible Truth gewartet werden kann und jemanden in dessen Territorium wir an Bord der Invisible Truth die Sitzung abhalten können. Meine Hoffnung liegt darin, dass die anderen Fürsten dieser Änderung zustimmen und wir so schnell wie möglich persönlich die Dinge besprechen.“
      *Im Hintergrund hört man Laser und Gewehrfeuer, welches immer lauter wurde. Es kam näher. Mehrere Stimmen redeten drängend auf den Comstar Führer ein.*
      „Ich hoffe sie entscheiden sich schnell. Blake sei mit uns allen.“