Succession Wars: ISC First Succession War

      Succession Wars: ISC First Succession War

      Ich mach hier mal ne Diskussionsrunde auf, um eine Regelfrage zu erörtern.

      Es geht explizit um die Eroberung und Rückeroberung einer Zentralwelt. Laut Regeltext bringt der Verlust einer Zentralwelt -5 Techlevel, die Eroberung aber nur +2 Techlevel.

      Das hat nun zur Folge, daß durch die Eroberung Tharkads durch Marik und die Rückeroberung durch Steiner beide Reiche unterm Strich -3 Techlevel haben (-5 / +2). Ich würde vorschlagen, daß nur der Verlust der eigenen Zentralwelt -5 Techlevel bringt. Die Rückeroberung derselben aber dann auch wieder +5. Für den fremden Eroberer entsprechend auch nur +/-2.

      Wenn ich das richtig sehe, hab ich als SL die Möglichkeit Techlevel direkt zu editieren. Ich würde anbieten diese Mehrarbeit zu erledigen. Aber nur, wenn alle Spieler einverstanden sind. Also bitte mal jeder hier äußern, egal ob dafür oder dagegen.
      Circinus Föderation :sreinhold:
      ISC 3200

      Liga Freier Welten :fwlsmile:
      ISC 3025
      Die Nachfolgekriege sind nicht dafür bekannt gut für den Technologielevel der IS zu sein...

      Wenn die Hauptwelt bombardiert und erobert wird geht nun mal wissen verloren, daran kann auch eine erneute Bombardierung und Eroberung nix ändern.
      Irgendein(e) Präsident(in) der Außenwelt Allianz
      :bounce:
      Sehe ich grundsätzlich aus so (denke der Tread sollte für alle Spiele gelten) ...

      Wobei ich eine ein mal eroberte Zentralwelt für das weitere Spiel als eine normale Regionalwelt sehen würde.

      Sprich:
      Eroberung durch Marik:
      Marik +2
      Steiner -5

      Rückeroberung durch Steiner (oder jeden anderen Spieler):
      Steiner +2
      Marik -2


      ISC 3200: Magestrix Melissa Centrella (Magistrat Canopus)